Presseinformation        Nov. 2016

Kirchehrenbach. Zum ersten Mal traf sich der Gesangverein Cäcilia Kirchehrenbach (GVC) zu seiner Generalversammlung im Pfarrheim, nachdem das bisherige Vereinslokal Pöhlmann zum Jahresende geschlossen hatte.

Nach dem Totengedenken, welches der gemischte Chor mit dem Lied „Das Gebet“ umrahmte, verlas Schriftführerin Jutta Pieger das ausführliche Protokoll des Vorjahres. Im anschließenden Bericht des Vorsitzenden Michael Knörlein berichtete dieser über die mehr als 60 Termine im vergangenen Vereinsjahr. Der Umzug in den neuen Proberaum an der Grundschule war einer der größten Einschnitte im Vereinsjahr, der nach sorgfältiger Vorbereitung aber problemlos verlief. Die Chöre des GVC haben für die nächste Zeit eine ordentliche Unterkunft für ihre Chorproben gefunden.  Chorische Höhepunkte waren das vereinseigene Frühlingskonzert sowie die Teilnahme am Landkreissingen in Heroldsbach. Die Chöre Cantabella und der Kinder- und Jugendchor hatten erfolgreiche Auftritte bei Konzerten in Reuth oder auch beim Besuch der Langzeitkranken in Kirchehrenbach. Als geselliger Höhepunkt konnte der Ausflug nach Lauenstein und Kulmbach herausgestellt werden. Ebenso die Winterwanderung im Wiesenttal bei Streitberg.

Chorleiter Toni Postler ging in seinem Bericht auf die allgemeine Chorsituation wie Altersstruktur ein und mahnte zu regelmäßigem Chorprobenbesuch.

Carolin Wagner, die Leiterin des Kinder- und Jugendchores stellte sich im Rahmen der Generalversammlung das erste Mal vor und erläuterte die Probearbeit mit dem Kinder- und Jugendchor. Es macht Spaß mit den Kindern zu arbeiten und erfolgreiche Auftritte belegen dies auch.

Von einer positiven Kassenentwicklung konnte Kassier Beate Postler berichten. Die beiden Kassenprüfer Josef Gebhardt und Martin Trautner bestätigten einwandfreie Kassenführung.

Ein Höhepunkt der Versammlung war die Auszeichnung verdienter Mitglieder. Zusammen mit Sängerkreisgeschäftsführer Werner Löblein ehrten die beiden Vorsitzenden Michael Knörlein, auch in seiner Funktion als Sängergruppenvorsitzender, und Edeltraud Rösch verdiente Mitglieder.

Als passive und fördernde Mitglieder halten seit 25 Jahren Willi Postler und Ulrich Vasold die Treue. Seit 60 Jahren ist Heinrich Welsch dem Gesangverein Cäcilia Kirchehrenbach verbunden. 40 Jahre ist Leni Willert dem GVC verbunden und seit 60 Jahren Otto Farschon, die sich beide entschuldigen ließen.

Für 25 Jahre aktives Singen wurden Rosi Kraus und Monika Pieger ausgezeichnet. Seit 40 Jahren ist Roland Postler als Bass im Chor aktiv. Und auf 60 Jahre aktive Mitgliedschaft im Chor kann Georg Pieger zurückblicken.

Alle Geehrten erhielten Urkunden und Präsente. Bei den Aktiven wurden zusätzlich Ehrennadeln des Fränkischen Sängerbundes und Deutschen Chorverbandes verliehen.

Nach einer Terminvorschau und einem Dank beendete der Vorsitzende die Generalversammlung.

S5005774

1. Reihe v.l.n.r.   Georg Pieger, Roland Postler, Monika Pieger, Rosi Kraus, Werner Löblein

2. Reihe v.l.n.r.    Edeltraud Rösch, Heinrich Welsch, Michael Knörlein

3. Reihe v.l.n.r.    Willi Postler, Ulrich Vasold

S5005776

1. Reihe v.l.n.r.    Roland Postler, Georg Pieger, Werner Löblein

2. Reihe v.l.n.r.    Edeltraud Rösch, Heinrich Welsch, Michael Knörlein

S5005769

S5005771

Logo
1024px-Ehrenbürg_1822_003

Generalversammlung 2016

Aktualisiert
06.06.2019